Meine Arbeit als systemische Therapeutin und Supervisorin verstehe ich als Unterstützung und Hilfsangebot für Meschen oder Teams, die gerade keine Idee haben, wie sie anlässlich bestimmter Problematiken weiter vorgehen sollen oder einfach gut für sich, sich als Team gut sorgen wollen, indem sie sich die Psychohygiene einer Supervision gönnen.

Jedes Problem wird von mir sehr ernst genommen.

Meine Schweigepflicht ist mir sehr wichtig und bedeutet auch Vertrauen zueinander.

Ihre Probleme entstehen zumeist in Kontexten, in Systemen. Ohne diesen Kontext oder das System gäbe es Ihr Problem wahrscheinlilch nicht, weswegen wir ganz besonders auf diesen Kontext und das System schauen. SIe werden die Perspektive verändern und neue Blickwinkel einnehmen.

Nur Sie kennen die Lösung, beim Erarbeiten unterstütze ich Sie, Ihre eigenen, immer vorhandenen Ressourcen zu entdecken, neue Wege zu gehen, alte Wege wiederzuentdecken.

Meine natürliche Neugier unterstützt mich darin, Ihr Problem zu verstehen, dafür sind viele Fragen erforderlich, denn Sie beschreiben mir einen Teil Ihrer Lebenswelt. Dabei stelle ich gerne meine Beobachtunge zr Verfügung.

Egal ob Coaching, Beratung oder Supervision, am Ende des Prozesses geht es mindestens einen Schritt in Ihre angestrebte Richtung.

Für Teams: Je mehr Menschen an einer Lösung arbeiten können, desto mehr Lösungswege ergeben sich!